3. Historischer Festumzug 2013

Der 1. und der 2. historische Festumzug anlässlich Pützchens Markt 2011 und 2012 waren ein voller Erfolg! Die Entscheidung, diese Veranstaltung ins Leben zu rufen, ist bei den Beueler Bürgern, den Teilnehmern des Pützchens Markt und auch in der Presse durchweg positiv bewertet worden.

Aus diesem Grunde fand auch im Jahr 2013 wieder ein historischer Festumzug über das Pützchens Markt Gelände statt, der vom Verein „Freundeskreis Pützchens Markt e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Bezirksverwaltungsstelle Beuel organisiert wird – und beim 3. Mal ist es nach rheinischen Grundsätzen auch schon Tradition!

Der 3. Historische Festumzug konnte am 06.09.2013 wieder mit zahlreichen nostalgischen Schaustellerzugmaschinen, Fahnenabordnungen der bundesweiten Schaustellerverbände, vielen traditionellen Fußgruppen ortsansässiger Vereine und einigen Musikkapellen aufwarten. Wieder dabei waren u.a. der Festwagen der Bezirksvertretung, auf dem sich die  örtlichen Bezirks- und Stadtverordneten befinden, die Beueler Hilfsorganisationen und viele Damenkomitees. Den Abschluss des Zuges bildeten wieder der Festwagen mit Ehrengästen, zu denen u.a. Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch,  Bürgermeister Helmut Joisten sowie Ina Harder, die Moderatorin der Auftaktveranstaltung, zählten.

Damit die neue Vereinsfahne am 3. historischen Festzug teilnehmen konnte, wurde sie vor Beginn des Umzuges am 06.09.2013 um 13.00 Uhr in Begleitung ihrer beiden Patenfahnen der Historischen Gesellschaft Deutscher Schausteller e.V. sowie der Arbeitsgemeinschaft der Schausteller NRW-Mitte im Deutschen Schaustellerbund (DSB) am Adelheidis-Brünnchen in Pützchen geweiht und hatte anschließend am Festumzug ihren ersten Auftritt. 

Der Zug starte mit etwas Verspätung nach kirchlicher Segnung gegen 13.45 Uhr am Adelheidisplatz / Ecke Pützchens Chaussee und endete gegen 15.00 Uhr vor der Bayern-Festhalle. Dort wurden die Ehrengäste musikalisch empfangen und zogen mit Geleit der Fahnenträger in das Zelt ein.

Der Zugweg war wie die Vorjahre:
- Adelheidisplatz
- Marktstraße bis Schule,
- rechts ab in die Sebastianusstraße
- links ab an Olympia-Looping, Riesenrad, Wellenflieger, Nessy und Piratenfluss vorbei
- Ende nach der Bayern-Festhalle Ecke Marktstr.  

Sehen Sie selbst die tollen Bilder:



  

Ungewöhnliche Werbetour für den Historischen Festumzug

Werbewirksam auf dem Münsterplatz

Haben Sie ihn gesehen? Am Samstag, 31.08.2013, zwischen 15 und 18 Uhr oder am Sonntag, 01.09.2013 zwischen 16 und 17 Uhr? Haben Sie nicht den ca. 15 m langen Transport von Euskirchen nach Pützchen oder auf dem Beueler Bürgerfest gesehen? Dann haben Sie was verpasst!

"Huppemann" Markmann machte die Pflicht zum Event: Der Transport unserer "historischen Schätzchen" wurde mit großen Werbetransparenten geschmückt und avancierte damit zur Werbetour für den Historischen Festumzug anlässlich Pützchens Markt. Am Samstag gastierte das auffällige Gefährt zunächst in Euskirchen, fuhr dann übers Ländchen zur Duisdorfer Kirmes, danach durch Endenich, über den City-Ring in Bonn, durch die Fußgängerzone in Bonn, in die Südstadt, vorbei am Hofgarten, dann über die Kennedybrücke nach Beuel, durch die Beueler Innenstadt bis nach Pützchen.

Der 2. Teil dieser Aktion folgte am Sonntag auf dem Beueler Bürgerfest: Inmitten des Hochbetriebes am Nachmittag ließ es "Huppemann" sich nicht nehmen, den Transport auch den Besuchern des Bürgerfestes vorzuführen.

Die spontane Werbetour für den Festumzug wurde jeweils von zwei Huppemann's  Schaustellerkollegen sowie den Fotografen des Freundeskreises Pützchens Markt e.V., Detlef Marten und Klaus Sabrowski, begleitet.

Der Transport beförderte die beiden 50er Deutz, Baujahr 1938, die noch im Originalzustand sind. Die Zugmaschinen gehörten früher zum damaligen Zirkusunternehmen "Schneiders Liliputstadt" (Liliputanerzirkus), der regelmäßig in der 1950er und 1960er Jahren auf Pützchens Markt gastierte. Der letzte Einsatz der beiden Zugmaschinen war Ende der 1960er Jahre auf Pützchens Markt. Danach wurden die Maschinen 46 Jahre eingelagert und kamen nicht mehr zum Einsatz. "Huppemann" Markmann hat mit dem Vorbesitzer 25 Jahre verhandelt, bis er die Fahrzeuge schließlich 2013 übernehmen konnte. 

Gezogen wurde der Tieflader von einer aufwändig restaurierten Zugmaschine der Familie Markmann, ebenfalls ein 50er Deutz, der im diesjährigen Festumzug erstmalig präsentiert wird.

Es lohnt sich also in jedem Falle, am Pützchen-Freitag um 13.30 Uhr den Festumzug anzuschauen!!

Sehen Sie die Highlights der ungewöhnlichen Werbeaktion in der rechten Spalte!

Festumzug 2013

Eine schöner als die andere...

Noch mehr Zugmaschinen in Pützchen eingetroffen - und eine schöner als die andere!! Spätestens bei diesen Bildern sollten den Fans das "Wasser im Munde zusammen laufen"! Die logistische Meisterleistung der zusätzlichen Transporte schaffen die Schausteller mitten in der Hauptsaison nur aufgrund der Liebe und der Überzeugung zum Pützchens Markt!

Wir können bzw. müssen uns dafür mit reichlich Applaus und Begeisterung an der Zugwegstrecke  bedanken. Besuchen Sie den Pützchens Markt Festumzug am 06.09.2013 um 13.30 Uhr!

Echte "Schätzchen" sind 2013 dabei!!

Derzeit sind 35 historische Fahrzeuge zum Zug angemeldet. Gemeint sind hier die aufwändig restaurierten Zugmaschinen, die selber über den Platz fahren können. Nennenswert sind aber auch die Fahrzeuge, die auf Anhängern über das Festgelände gezogen werden, weil sie noch nicht fahrbereit sind. Im Jahr 2013 haben wir besondere Exemplare dabei:

Unter anderem nehmen zwei 50er Deutz mit Baujahr 1938 teil, die noch im Originalzustand sind. Die Zugmaschinen gehörten früher zum damaligen Zirkusunternehmen "Schneiders Lilliputstadt" (Lilliputanerzirkus), der regelmäßig in der 1950er und 1960er Jahren auf Pützchens Markt gastierte. Der letzte Einsatz der beiden Zugmaschinen war Ende der 1960er Jahre auf Pützchens Markt. Danach wurden die Maschinen 46 Jahre eingelagert und kamen nicht mehr zum Einsatz. "Huppemann" Markmann hat mit dem Vorbesitzer nun 25 Jahre verhandelt, bis er die Fahrzeuge schließlich 2013 übernehmen konnte.

Das sind "echte Schätzchen", die jeder Traditionsbewusste Pützchens Markt-Besucher gesehen haben muss!

Also: Besuchen Sie den Festumzug und lassen sich dieses Highlight nicht entgehen.
Hier schon mal ein Vorgeschmack:

Hier sehen Sie Fotos vom Einsatz der o.g. historischen Zugmaschinen des Lilliputzirkusses der Fa. Schneider in den 1960-Jahren. Damals wurde die Transporte noch mit der Bahn durchgeführt.

Die hier gezeigten Zugmaschinen fahren also 2013 im Festumzug auf Pützchens Markt mit! Echt sehenswert!!

Die Fotos wurden uns freundlicher Weise vom Deutschen Schaustellerbund zur Verfügung gestellt! Herzlichen Dank!

Zahlen, Daten Fakten

Mit Stand vom 10.08.2013 hat der Zug 68 Zuggruppen, die Zuglänge beträgt etwa 680 Meter.

Nach dem jetzigen Stand sind u.a. dabei:

- 35 Zugmaschinen und sonst. Fahrzeuge
- 11 Anhänger, teilweise über 100 Jahre alt
-   9 Musikkapellen
-   8 Damenkomitees
-   8 Bürger– bzw. Brauchtumsvereine
-   7 Karnevalsvereine
-   5 Hilfsorganisationen
-   ca. 650 Personen als Fahrer, Fußgruppen und auf den Festwagen
-   ca. 200 Zugordner, Wagenengel und Helfer

Einzigartig ist, dass in diesem Zug insgesamt 7 Stück 50er Deutz mitfahren, davon 5 bereits restaurierte und fahrbereite Zugmaschinen sowie 2 Fahrzeuge im Originalzustand, die auf Anhängern gezogen werden. Das hat bundesweit noch kein anderer Festumzug präsentieren können!

Kommentatoren-Stellen 2013

Der Festzug wird an zehn verschiedenen Stellen sachgerecht und in sehr netter Weise kommentiert:

  • Blumenverkauf Bauer, Adelheidisplatz
  • Restaurant „Zum Treppchen“, Marktstr.
  • Kinderkarussell Käptn Jimmy, Marktstr.
  • Fahrgeschäft High Energy,  Marktstr., Ecke Sebastianusstr.
  • Fahrgeschäft „Octopussy“, Sebastianusstr. 
  • Verlosung Kreuz, Sebastianusstr.
  • Derby Kreuz, ggü. Olympia-Looping
  • Riesenrad
  • Großschaukel Nessy
  • Verlosung Wilmering, ggü. Bayern-Festhalle                       

 Wir danken allen Kommentatoren und auch den Schaustellern, die das möglich machen!

Erste Zugmaschinen eingetroffen!!

Wissen Sie eigentlich, dass für den historischen Festumzug anlässlich Pützchens Markt die traditionellen Zugmaschinen der Schausteller aus dem ganzen Bundesgebiet auf Tiefladern nach Pützchen gebracht werden? Mit dabei sind Fahrzeuge u.a. aus München, Bremen, Stuttgart, Koblenz, Düren usw.  Diese logistische Meisterleistung schaffen die Schausteller noch neben den Transporten ihrer eigentlichen Geschäfte und sonstigen Verpflichtungen mitten in der Hauptsaison.

Wir als Freundeskreis sagen da: Hut ab und herzlichen Dank für Euer Engagement für unseren schönen Pützchens Markt!

Das Ganze kostet nicht nur sehr viel Zeit und Geld für Kraftstoffe, sondern auch ein ungeheures Geschick an Verlade- und Transport-Management. Sehen Sie selbst:

Bilder von der ungewöhnlichen Werbeaktion

Puetzchen
Puetzchen
Puetzchen
Puetzchen
Puetzchen
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Buergerfest Beuel
Münsterplatz
Münsterplatz
Münsterplatz
Münsterplatz
Münsterplatz
Münsterplatz
Münsterplatz
City-Ring
City-Ring
Kennedybrücke
Kennedybrücke
Kennedybrücke
Kennedybrücke
Kennedybrücke
Kennedybrücke
Kennedybrücke
Kennedybrücke
Kennedybrücke
Südstadt
Südstadt
Duisdorf
Duisdorf
Duisdorf
Duisdorf
Duisdorf
Duisdorf