Tradition und Brauchtum des Pützchens Markt

Der Jahrmarkt Pützchens Markt verfügt inzwischen über eine über 640-jährige Tradition. Im Ursprung hatte dieser Markt jedoch nichts mit Freizeit oder Vergnügen zu tun, sondern ergab sich aus einer Not heraus. Im Laufe der Zeit gehörte der Pützchens Markt zu einer der beliebtesten Veranstaltungen im Rheinland, welche mit besonders vielen schönen Traditionen verbunden ist.

In Beuel wird "Heimatverbundenheit" ganz besonders groß geschrieben und die Brauchtumspflege wird in vielen Facetten intensiv gelebt. Als bestes Beispiel sei an dieser Stelle hier die Beueler Weiberfastnacht genannt (mehr Infos: www.waescherprinzessin.de).

Auch auf dem Jahrmarkt Pützchen gibt es viele althergebrachte Bräuche, die es zu pflegen gilt. Die meisten Schaustellerfamilien sind sehr traditionsbewusst und legen großen Wert auf den Erhalt und Pflege solcher Gepflogenheiten.

Der Freundeskreis Pützchens Markt möchte diese Traditionen dokumentieren, der Öffentlichkeit näher bringen und soweit als möglich unterstützen oder ggf. wieder aufleben lassen.

Und welche Traditionen gibt es rund um den Pützchens Markt?

Brauchtumspflege