Pützchens Markt 2010

Der diesjährige Jahrmarkt Pützchen findet vom 09.09. bis 14.09.2010 statt.

Die Besucher/ -innen können sich wieder auf eine attraktive und abwechslungsreiche Veranstaltung freuen, auf der für jeden Geschmack das entsprechende Angebot vorzufinden sein wird. Neben traditionellen Geschäften und modernster Kirmestechnik werden auch in diesem Jahr eine Reihe von neuen Attraktionen die Gäste der nunmehr 643. Jahrmarktveranstaltung erwarten.

Unverändert geblieben ist die Größe der Veranstaltungsfläche mit ca. 80.000 qm, auf der rund 550 Geschäfte (davon ca. 170 auf dem Hauptgelände) platziert werden. Die Frontlänge der Geschäfte beträgt ca. 4,5 km.

Auch zur diesjährigen Veranstaltung werden wieder über 1 Mio. Besucher erwartet. Parkmöglichkeiten sind zwar rund um das Marktgelände vorhanden (ca. 6.000 private Einstellplätze), jedoch werden die Besucher gebeten, möglichst das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs zu nutzen. Die Stadtwerke Bonn und die Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft werden wieder Sonderlinien zum Pützchens Markt einrichten. An allen Tagen werden die Besucher/ -innen zum bzw. vom Markt gefahren; und das zu Spitzenzeiten in sehr kurzer Taktfolge.

Vom Bahnhof Beuel bzw. dem RSE-Endpunkt in Hangelar fährt auch in diesem Jahr wieder die Rhein-Sieg-Eisenbahn GmbH direkt zum Festplatz. Dies nun bereits ab Donnerstag Abend!

 

Programm 2010

Donnerstag
Traditionell wird vor Beginn des Pützchens Markt in St. Adelheid der Eröffnungsgottesdienst gehalten. In diesem Jahr beginnt die Messe bereits um 16.00 Uhr, da Pützchens Markt erstmals schon Donnerstag (ab 18.00 Uhr) seine Türen öffnet. Hier bietet sich auch schon die Gelegenheit zum traditionellen Augenauswaschen. Ab 18 Uhr öffnen alle Kirmesgeschäfte zum Amüsieren ein und zur gleichen Zeit startet Pützchens After-Job-Party im Bayernfestzelt.

Freitag
Traditionsgemäß wird der Pützchens Markt am Freitag mit einer Auftaktveranstaltung in der Bayern-Festhalle eingeleitet, die um 15.00 Uhr beginnen wird. Nach einem musikalischen Auftakt folgen Grußworte von Herrn Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, Herrn Bezirksbürgermeisters Wolfgang Hürter, Vertretern der Schaustellerverbände und dem Schaustellerseelsorger Pfarrer Martin Fuchs

Nach den Grußworten wird Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch erstmals den obligatorischen Fassanstich vornehmen. Während der Veranstaltung werden Bruce Kapusta sowie die "Bläck Fööss" für Stimmung sorgen. Im Anschluss an die offizielle Auftaktveranstaltung findet ein Marktrundgang statt.

Sonntag
Am Sonntag, 12.09.2010, findet um 10.00 Uhr in der Bayernfesthalle der traditionelle Festgottesdienst statt. Zu der Messe, die von dem Circus- und Schaustellerseelsorger Pfarrer Martin Fuchs zelebriert wird, werden wieder rund 2.000 Gläubige erwartet. 

Montag
Montagvormittag wird es wieder einen traditionellen Besuch der Heim- und Waisenkinder siw Menschen mit Behinderung auf dem Festgelände geben. Lesen Sie mehr zu dem traditionellen "Heim- und Waisenkindertag", der von den Schaustellern organsiert und finanziert wird.

Dienstag
Am Dienstag, 14.09.2010, wird gegen 22.00 Uhr ein großes Brillant-Feuerwerk der Schausteller abgebrannt. Neu hier ist der Abrennplatz: Um den Besuchern ein noch besseres Feuerwerkserlebnis bieten zu können, wurde der Abrennplatz zwischen folgende Straßen verlegt: Alaunbachweg, Am Weidenbach, Rosenbach und Pützchens Chaussee.

Auf dem Hauptgelände des Pützchens Marktes werden insgesamt ca. 170 Geschäfte platziert, insbesondere 24 Fahrgeschäfte.

Davon sind 
9 Überkopf fahrende Geschäfte:

- Doppellooping "Teststrecke"  (Neu)
- Airwolf
- Shake "Commander"
- Top Spin "Revolution"
- Hochgeschäft "Turbo Force"
- Skater "X-Treme"  (wieder da)
-
Intoxx
- Booster Maxxx  (Neu)
-
Devil Rock  (Neu)

Es gibt 15 nicht Überkopf fahrende Geschäfte:

- Familienachterbahn "Wilde Maus"
-
Flugkarussell "XXL"  (wieder da)
-
Sky Glider
- High Impress  (Neu)
Riesenrad "Europarad"
Wellenflieger
- Riesenschaukel "Nessy"
-
Break-Dance
Polyp "Octopussy"
- Schlittenfahrt "Südseewellen"
See-Sturm-Bahn  (wieder da)
- Go-Kart-Bahn
Auto-Selbstfahrer (3 x)

Laufgeschäfte / Geisterbahnen:

Abenteuerhaus "Das Omen"  (wieder da)
- Abenteuerhaus "
Crazy Outback"  (Neu)
- Irrgarten "Super Mario World"
Laufgeschäft "Action-House"
Laufgeschäft "Psychodelic"
Geisterbahn "Geisterschlange"

Nostalgiegeschäfte:

Riesenrutsche "Tobogaan" 
- 100-Jährige Schiffschaukel

Darüber hinaus finden Sie auf dem Haupt gelände:

14 Kinderfahrgeschäfte
 4 Verlosungen
-   1 Festzelt mit 2.500 Sitzplätzen

sowie weitere Restaurationsbetriebe (Biergärten, Imbiss- und Ausschankbetriebe, Restaurationswagen mit Sitzgelegenheiten), der traditionelle Pluutenmarkt mit einer Gesamtlänge von 350 Frontmetern, sonstige Ausspielungen, Schießbuden, Pfeil-, Ball- und Ringwerfen, Derbys, Verkaufsstände.

 

Autoskooter und Kindergeschäfte

Der Selbstfahrer ist nach wie vor unverzichtbarer Bestandteil eines jeden Volksfestes. Gleich drei der beliebten Autoskooter stehen auf dem Pützchens Markt zu Verfügung.

Für Kinder stehen insgesamt 14 Fahrgeschäfte bereit. Dabei handelt es sich im Einzelnen um:

- 3 klassische Kinderkarussells
- 1 doppelstöckiges begehbares Kindergeschäft mit Karussell
- 1 moderne Kinder-8-Schleife
- 1 Selbstfahrer
- 2 Mini-Kettenflieger
- 1 "Fliegender Teppich"
- 1 Kinder-Ballon-Flieger
- 1 Bootsfahrt
- 1 Kinder-Twister
- 1 Rutschbahn
- 1 Hydraulikflieger

Das neue Sicherheitskonzept

Das überarbeitete Sicherheitskonzept für den 643. Pützchens Markt steht fest! Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch hat es am 18.08.2010 der Politik und den Medien vorgestellt.

Lesen Sie hier mehr dazu!


Die ersten Transporte rollen an!

Schon gesehen? Die ersten Transporte sind auf dem Pützchens-Markt-Gelände eingetroffen! Unser Mitglied Detlef Marten dokumentiert täglich mit seinen Fotos den Aufbau von Pützchens Markt 2010! Schauen Sie doch mal in die Bildergalerie auf seinen Internetseiten an und informieren sich täglich aktuell, wie der Aufbau voran schreitet:

Bildergalerie Volksfest-Magazin

Neue Öffnungszeiten!

Erstmals wird die Veranstaltung bereits am Donnerstag ab 18.00 Uhr geöffnet sein. Darüber hinaus wird es dieses Jahr erstmalig Sperrzeiten geben. Daraus ergeben sich folgende Öffnungszeiten für den diesjährigen Pützchens Markt:

Do.  09.09.2010 von 18.00 bis 24.00 Uhr
Fr.   10.09.2010 von 10.00 bis 03.00 Uhr
Sa.  11.09.2010 von 10.00 bis 03.00 Uhr
So.  12.09.2010 von 10.00 bis 01.00 Uhr
Mo.  13.09.2010 von 10.00 bis 01.00 Uhr
Die.  14.09.2010 von 10.00 bis 24.00 Uhr

Am Donnerstag, dem 09.09.2010 beginnt um 18.00 Uhr eine After-Job-Party im Bayernfestzelt.


Übersichtsplan der Attraktionen

Hier gibt es den Übersichtsplan der Attraktionen. Sehen Sie selbst, wo Ihr Lieblingsgeschäft steht:

Übersichtsplan Pützchens Markt 2010

Faltblatt der Stadt Bonn

Faltblatt 2010

Im aktuellen Faltblatt der Stadt Bonn finden Sie noch mehr Informationen  sowie einen Lageplan zum diesjährigen Pützchens Markt.

Wenn Sie mögen, dann folgen Sie dem Link auf die Seiten der Stadt Bonn, wo das Faltblatt zum Download bereit steht:

Internetseiten der Stadt Bonn zum Pützchens Markt 2010


Weitere nützliche Informationen

Weitere nützliche Informationen wie z.B. Anfahrt zum Festplatz, öffentliche Verkehrsmittel, Parkplätze, Anwohnerbescheinigungen usw. finden Sie hier:

Nützliche Informationen Pützchens Markt 2010

Werbeaktion für Pützchens Markt 2010

Erstmals in diesem Jahr öffnet der Pützchens Markt bereits am Donnerstag. Um den Donnerstag in der Bevölkerung publik und Werbung für Pützchens Markt zu machen, wird am Wochenende vor der Veranstaltung, auf dem Münsterplatz in Bonn am Samstag (04.09.) und auf dem Rathausvorplatz in Beuel am Sonntag (05.09.), die Kirmesorgel von der Firma Graesler Kipp & Sohn, Inh.: August Kipp, aufgestellt und mit einem begleitenden kleinen Infostand auf Pützchens Markt Werbung gemacht.

Die Konzertorgel, oder auch Orchestreon genannt, wird unter der Nummer 56
geführt. Sie wurde von den Gebrüdern Richter entwickelt und gebaut. Diese
Rarität ist seit über 100 Jahren im Familienbesitz der Familie Graesler-Kipp und voll spielfähig. Sie können Sie bewundern jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr.

Berichterstattung in der Presse

Über das Sicherheitskonzept von Pützchens Markt 2010 wird gerade im Hinblick auf die Ereignisse in Duisburg sehr rege in der lokalen Presse diskutiert. Verfolgen Sie Berichterstattung bei uns! Wir sind täglich aktuell!

Die Berichte finden Sie im Pressearchiv aus dem Jahr 2010. Oder benutzen Sie folgenenden Link:

Pressearchiv 2010